Jena Caputs II mit 2 Niederlagen in Berlin

Am vergangenen Samstag spielte die zweite Mannschaft der Jena Caputs in Berlin gegen RBC 96 Halle und SGH Berlin.

RBC 96 Halle gegen Jena Caputs II 53:47 (16:14, 31:22, 40:36)

Die Hallenser gingen schnell mit 4:0 in Führung, doch in der Folge kamen die Caputs besser ins Spiel und das 1. Viertel wurde ausgeglichen gestaltet. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes erspielten sich die Jenaer eine knappe Führung, doch bis zur Halbzeit stabilisierte der Gegner aus Sachsen-Anhalt seine Defense, so dass die Caputs oft Schüsse von außen nehmen mussten, die nicht zum Erfolg führten. In der Pause beim Stand von 31:22 forderte der Trainer, in der Verteidigung konsequenter zu sein. Zu Beginn des 3. Viertels bauten die Hallenser ihre Führung auf 37:24 aus, doch es gelang den Jenaern immer mehr, Überzahlsituationen zu schaffen und die Center in gute Schusspositionen zu bringen. Die Caputs gingen mit einem 4-Punkte-Rückstand in den letzten Spielabschnitt. In der 35. Minute lagen die Hallenser knapp 44:42 in Führung. In der 39. Minute beim Stand von 49:44 bekamen die Caputs 2 Freiwürfe zugesprochen, die beide nicht genutzt wurden und in der verbleibenden Zeit konnte der Rückstand leider nicht mehr aufgeholt werden. Nach einer kurzen Pause stand das Spiel gegen die Berliner bevor und es war allen klar, dass diese Begegnung nur mit einer guten Verteidigung gewonnen werden konnte.

SGH Berlin gegen Jena Caputs II 62:43 (11:9, 31:24, 45:38)

Die Berliner gingen mit 4:0 in Führung, doch Jeremie Tost verkürzte mit einem sehenswerten Dreier. Die Hauptstädter machten viel Druck mit Gegenpressing, doch die Caputs waren diesem zeitweise gewachsen und konnten die Presse oft auflösen und kämpften sich immer wieder ran und dabei erhielt jeder im Team die Möglichkeit, Erfahrungen auf dem Spielfeld zu sammeln. Die Jenaer gingen mit einem 7-Punkte-Rückstand in den letzten Spielabschnitt. Bis zur Mitte des 4. Viertels war die Begegnung beim Stand von 48:43 noch offen, doch mit einem 14-0 Lauf entschieden die Hauptstädter das Spiel für sich. Die Caputs konnten nicht mehr auf die schnellen Fastbreaks der Berliner reagieren.

Punkteverteilung Jena Caputs II in beiden Spielen: David Hoffmann (31/19), Jeremie Tost (16/20), Luise Fischer (-/4), Teresa Fischer, Mathias Brühl, Uwe Bartmann, Daniel Rub, Tina Zimara, Christoph Lorber

Die Caputs II werden in dieser Trainingswoche die beiden Niederlagen auswerten und versuchen, sich auf die noch 2 ausstehenden Punktspiele gut vorzubereiten.